Unsere Empfehlung:
CLIC – Hifi-Möbel in Perfektion

CLIC Hifi-Möbel

DIE QUALITÄT: HÖCHSTE ANSPRÜCHE AN DESIGN UND VERARBEITUNG

Die Clic-Möbel werden von Firmengründer und Designer Mike Fabricius entworfen und in Dänemark mit innovativer Schreiner-Technologie sorgfältig gefertigt. Eine spezielle Herstellungstechnik garantiert auch ohne feste Rückwände größte Stabilität. Die Schubladen verfügen über hohe Tragfähigkeit und können so unterteilt werden, dass jegliche Software gut verstaut werden kann.

 Schreiner-Kunst trifft auf modernes dänisches Design.

Die Möbel werden am Ende der Fertigung von außen handlackiert, damit alle Fugen geschlossen werden und profiliert hervortreten. Dabei garantiert der verwendete Polyurethanlack Haltbarkeit und Farbbeständigkeit.

DAS MATERIAL UND DIE FARBE: SIE HABEN DIE WAHL.

Die Clic-Möbel (einschließlich der Türen und Schubladen) sind in weißer, schwarzer, hellgrauer und grauer Lackierung lieferbar. Bei den Gewebetüren stehen elf Farben zur Wahl: Staubblau, Olivgrün, Braun, Schwarz, Dunkelblau, Weiß, Beige, Silber, Bordeaux, Rot.

 Seidenmatt lackierte Möbel in vier Farben und Stofftüren in elf Farbenvarianten.

Eine Besonderheit sind die Gewebetüren. Sie sind aus opakem Stoff gefertigt: blickdicht aber geräuschdurchlässig. Somit kann die Musik per Fernbedienung bei geschlossenen Türen gesteuert und genossen werden.

DIE FUNKTIONALITÄT: VON KABELABDECKUNG BIS SCHUBLADEN

Mit Hilfe eines durchdachten Baukasten-Systems passen sich die Clic-Möbel individuell jedem Anspruch an. Zur Wahl stehen drei Tiefen: 37,5 cm, 45,5 cm und 55 cm (für die wahren Hifi-Größen).

Ordnung mit Stil.

Für das ganz persönliche Hifi-Möbel bietet Clic Türen in Holz und Stoff, Kabelabdeckungen- und Kanäle, Schubladen für Schallplatten oder Projektoren, Lautsprecherfächer und vieles mehr. Auch an Ladestationen, Ablagen für iPhone und iPod und an einen Kaminaufsatz wurde gedacht. Umfangreiches Zubehör wie Füße, Rollen, Wandhalterungen oder Aussparungen für Schallplatten ergänzen das Angebot.