Was kostet ein Smart-Home?

Was kostet ein Smart-Home bei uns?

Hochwertige Smart-Homes sind sehr beliebt. Vom Profi realisiert bieten sie allen erdenklichen Komfort und ermöglichen ein Leben mit Autopilot. Uns erreichen täglich Anfragen, jedoch ist die wichtigste Frage jedes Mal:

Was kostet das alles? Daher möchten wir diese Frage bereits hier beantworten.

Wir haben uns intensiv Gedanken darüber gemacht, wie wir Ihnen am einfachsten eine Information bezüglich des benötigten Budgets für die Realisierung ihres intelligenten Zuhauses geben können. Eine realistische Einschätzung ist sehr wichtig, um keine falschen Hoffnungen zu schüren und am Ende demotiviert die Wünsche begraben zu müssen. Dies wäre für alle Beteiligten reine Zeitverschwendung und frustrierend.

Vorab: Ein Smart-Home kostet auch keine 179,00 Euro.

Wir haben uns daher für eine Lösung entschieden, mit der eine gewisse Pauschale einfach nur mit der Anzahl der „Räume“ bzw. „Sektionen“ multipliziert werden muss.

Um diese Pauschale möglichst realistisch bestimmen zu können, haben wir aus den vergangenen 10 Projekten die häufigsten Anwendungen und Funktionen als Basis genommen und daraus einen Pauschalwert errechnet. Dieser Betrag lässt sich erfahrungsgemäß auf über 90% der Anfragen anwenden.

Was ist eine Sektion?

Eine Sektion ist sowohl ein Raum, ein Flur, ein elektrisches Hoftor, ein Intercom-System, eine Markise, ein Garagentor, 4 geschaltete Steckdosen im Garten usw. Eine Sektion ist kein Einzelprodukt, das man einzeln kaufen kann, sondern ein Teil des Gesamtsystems. Es hat etliche Abhängigkeiten im Gesamtsystem, d.h. zu dessen Nutzung werden weitere Systembausteine und Dienstleistungen benötigt, die hier im Gesamtbudget bedacht und einkalkuliert sind. Die Kosten für Fremdgewerke (Elektriker und dessen Material) sind nicht inbegriffen und müssen separat bei eben diesen angefragt werden

Als Muster kommt ein modernes Einfamilienhaus mit 16 Räumen – verteilt auf KG, EG und OG – mit folgenden Funktionen und Mengen zur Kalkulation. Das System basiert auf aktuellster KNX-Technik sowie Systemgeräten des Marktführers Control4:

  • 16x Raumtemperaturregelung (Einzelraumregelung, Heizen über Fußbodenheizung)
  • 20x Systemtaster/Raumcontroller/Keypad mit Temperatursensor (früher sagte man „Lichtschalter“ dazu!)
  • 20x Lichtkreis LED gedimmt (kein RGB-WW oder ähnliches)
  • 18x Jalousie- oder Rollladenkreis mit den Funktionen Rauf/Runter/Stopp (ohne individuelle Lamellenansteuerung)
  • 1x Wetterstation mit Windwächter und Regensensor
  • 18x Erfassung von Fensterkontakten zur Aufschaltung in eine Einbruchmeldeerweiterung
  • 6x Bewegungsmelder zur Lichtsteuerung in den Fluren und zur Aufschaltung in eine Einbruchmeldeerweiterung
  • 4x geschalteter Stromkreis z.B. für geschaltete Steckdosen im Garten oder auf der Terrasse
  • 1x Einbindung eines elektrischen Hoftores
  • 1x Einbindung eines elektrischen Garagentores
  • 1x Control4 Türstation mit Intercom und HD-Kamera
  • 3x 7″ Control4 Wandeinbaudisplay (Touchscreen) mit Intercom
  • 3x Pakedge WLAN-Accesspoint inkl. WLAN-Controller (managed)
  • 1x Pakedge Netzwerkpaket für 22 LAN-Dosen (1 Gbit)
  • 1x Pakedge Internetrouter
  • 1x Control4 Systemcontroller
  • 2x Control4 Outdoor HD-Kamera
  • 1x 19″ NAS-Laufwerk mit 8 TB Speicher für Kamerabild-Aufzeichnung und als Medienspeicher
  • 1x 19″ Serverschrank für Netzwerk- und Systemtechnik
  • 1x Tagessatz für die Detailplanung des Systems in Kooperation mit dem Elektriker des Bauherrn
  • 2x Tagessatz für die Projektbetreuung vor Ort (Bauherrenpaket „Light“) inkl. 2x Teilnahme an Jour fixe vor Ort zzgl. Kosten für An- und Abfahrt sowie Spesen
  • 1x Tagessatz für die Einweisung des Kunden in die Benutzung des Systems sowie Dokumentation des Systems
  • 4x Tagessatz für die Detailplanung, Lieferung der Servertechnik und des 19″ Serverschranks, Aufbau der Technik in den 19″ Serverschrank, Programmierung des Control4- und KNX-Systems, Anpassungsarbeiten, Inbetriebnahme und Funktionstest vor Ort gemeinsam mit dem Elektriker/Heizungsbauer/Fensterbauer (Rollläden/Jalousien)

Die hier zu Grunde gelegte Programmierung erfolgt ohne individuelle Szenen, Makros oder individuelle automatisierte Vorgänge. Dies kann im Vorfeld nicht exakt kalkuliert werden und muss daher, nach tatsächlichem Aufwand entsprechend dem Kundenwunsch, separat abgerechnet werden.

Harte Fakten: Zahlen!

Dieses Projekt haben wir in 18 Sektionen unterteilt. Davon sind 16 Sektionen „Räume“, eine Sektion ist der „Außenbereich“ und eine Sektion entspricht der „Realisierung und Programmierung“. Nicht enthalten sind die Kosten des Elektrikers und dessen Material!

Gesamtbetrag, leicht abgerundet: 43.200,00 € inkl. MwSt. . Unterteilt in 18 Sektionen zu jeweils 2.400,00 € inkl. MwSt.

Das ergibt als Kalkulationsgrundlage: 2.400,00 € inkl. MwSt. pro Sektion

Sie können nun Ihr Projekt anhand der 2.400,00 € pro Sektion einfach und schnell selbst hochrechnen. Dazu einfach die Anzahl der Räume, Garten, Hof, Pool, Garagentore usw. als je 1 Sektion zusammenrechnen und mit 2.400,00 € multiplizieren. Fertig!

Sollte das so ermittelte – grob kalkulierte – Gesamtbudget Ihren Vorstellungen entsprechen, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme und auf Ihr Projekt!

Bitte sehen Sie dies als reine Hilfe zur ersten, unverbindlichen und natürlich nicht exakten Kostenermittlung an. Eine detaillierte Kalkulation erhalten Sie dann selbstverständlich von uns.